Der beliebte Pixie Cut

Pixies sind kleine Fabelwesen aus der englischen Folklore, deren Charakteristika denen von Kobolden und Feen ähneln…….. Ähhhhhh 🤔 ne hier gehts es natürlich um den Haarschnitt und nicht um Feen. 

Alle lieben den Pixie Cut. Ein Schnitt, der auch nicht mehr aus der Mode kommt. Kein Wunder, der freche Schnitt ist sehr wandelbar und steht so gut wie jeder Frau.

Was ist ein Pixie Cut?

Er ist eine Kombination aus verschiedenen Haarlängen, deswegen ist er auch so wandelbar. Einige Partien sind nur 2-3 Millimeter lang, andere bis zu 10 Zentimetern. Meistens sind die Seiten- und der Hinterkopfbereich kurz gehalten und das Deckhaar länger und kann auch als Pony getragen werden. Der Pony wird auf der einen Seite bis zum Ohrläppchen lang gelassen und seitlich gestylt. Wenn beide Seiten kurz gehalten werden, kann man das obere Deckhaar sogar mal zur einen oder anderen Seite tragen. 

Pixie Cut stylen

Durch seine verschiedenen Längen kannst du dein Styling sehr gut variieren. Wenn es klassischer sein soll, kannst du alles eher glatt halten, wenn es rockiger sein soll, kann mit Stylingprodukten ein zerzauster Look entstehen. Soll es mal romantischer wirken, dann mach dein Deckhaar mit einem Lockenstab oder Glätteisen einfach etwas lockiger. Welche Stylingprodukte du am besten nehmen kannst, findest du hier. (Link)

Ein Pixie Cut ist auf jeden Fall sehr pflegeleicht und kann zu allen Stylings getragen werden. Du solltest deinen Pixie Cut auch mit einer Farbe unterstreichen, egal ob mit Tönung, Farbe oder Blondierung.

„Pflegeleicht, frisch und auffällig! Kleiner Nachteil: Ein Pixie sollte regelmäßig zum Haar Date. 💇🏼“