Wie oft sollte man sich den Friseurbesuch gönnen?

Wie oft muss man zum Friseur

Zwei bis drei Mal im Jahr gönnen sich die meisten Frauen einen ausgedehnten Friseurbesuch. Wie oft du aber wirklich deine Haare schneiden lassen solltest, und warum es nicht immer nur um Haare geht beim Friseur erzähle ich dir hier:

Wir Mädels und unsere Haarpracht – das ist eine Geschichte für sich. Während ich sie an einem Tag lang und glatt tragen will, wünsche ich mir schon am nächsten einen sportlichen Bob, nur um am Tag darauf eine prächtige Lockenmähne präsentieren zu können. Wenn da nur nicht so viele Monate und Jahre des wieder „Wachsen lassens“ dazwischen liegen würden.

Der Friseurbesuch fällt den meisten deshalb eher schwer – mir ebenfalls. Auch wenn das anschließende Ergebnis immer frisch, glänzend und gesund aussieht. Tatsächlich gehen Frauen oft viel zu selten zum Friseur. Je länger die Haare, desto seltener der Friseurbesuch – was für ein fail!

Am häufigsten besuchen Frauen mit Kurzhaarfrisuren den Friseursalon. Wer selbst schon mal Bob, Pixie oder einfach nur Pony getragen hat, weiß, wie aufwendig es ist, eine schöne und ansehnliche Frisur zu behalten. Den Friseur sollte man mit einem solchen Schnitt deshalb am besten alle vier bis sechs Wochen besuchen. Aber wem sage ich das. Eine gruselige Vorstellung für Frauen, wie mich, mit langen Haaren. Ich scheue den Friseursalon tatsächlich. Wieso? Hat die Mähne erst die gewünschte Länge erreicht, wird man sie ja nicht gleich wieder abschneiden wollen. Spliss ist das wohl deutlichste Signal der Haare zu zeigen, dass sie zu lang und zu trocken geworden sind. Auch Frauen mit langen Haaren sollten deshalb rund alle zehn Wochen zum Friseur gehen und die Spitzen sauber schneiden lassen lassen. So bleiben die Haare glänzend, gesünder und wachsen noch schöner da die Spitze nicht abbricht. 

Bei einem Stufenschnitt sollte man gerne auch noch öfter zum Friseur. Alle sechs bis acht Wochen sollten Stufen in Form geschnitten werden und Spitzen gepflegt werden. Frisuren mit einem Pony verlangen alle 14 Tage einen Friseursalon, damit ihr den Durchblick haltet.

Aber hey – es geht nicht immer nur um unsere Haare. Es geht auch um unser Wohlbefinden, uns mal wieder verwöhnen zu lassen, Zeit für einen selber zu schenken, zu schnacken und sich auszutauschen und endlich mal in Ruhe in einem Klatschblatt – natürlich digital – zu blättern. Wenn ihr so wie ich auch den richtigen Friseur gefunden habt, ist es nicht nur die Dienstleistung, sondern ihr geht zu einem Freund zu dem man gerne geht. 

Hier für Euch mal ein Überblick über die verschiedenen Bob-Haarschnitte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.