Schuppen bei Männern

Schuppen bei Männern

Ab wann haben Männer Schuppen …

Als größtes Sinnesorgan des Menschen erneuert sich die Haut regelmäßig. Sie stößt alte Hautzellen ab und bildet dafür neue. Dabei ist der Körper in der Regel in so einem Gleichgewicht, dass der Mensch diesen Prozess gar nicht wahrnimmt. Gerät dieses Gleichgewicht aber ins Wanken und stößt der Körper vermehrt tote Hautzellen ab, zeigt sich das durch eine Schuppung der Haut. 

Die meisten Ursachen für einen Schuppenbefall sind harmlos. 

Stress

Klima- und Wetterveränderung

Hormonschwankung

Falsche Haarpflege

Es können aber auch verschiedene Hautkrankheiten ursächlich für Schuppen sein. Am bekanntesten ist zum Beispiel die Schuppenflechte (Psoriasis). Auch Neurodermitis kann auf der Kopfhaut vorkommen und sich durch Schuppenbildung äußern. Hast Du diese Probleme, reicht meist kein einfaches Shampoo. Besuche am besten Hautarzt der deine genauen Symptome analysieren kann. 

Hast Du trockene Schuppen ? 

Trockene Schuppen sind weiß, klein und rieseln häufig vom Kopf auf die Kleidung. Sie sind ein Zeichen dafür, dass der Feuchtigkeitshaushalt auf dem Kopf gestört ist.

Möglicher Auslöser für trockene Schuppen: 

Heizungsluft Kälte/Hitze 

Hormonveränderung 

Aggressives Shampoo 

Austrocknende Stylingprodukte

ACHTUNG : Ist die Kopfhaut zu trocken, muss sie von außen mit Feuchtigkeit versorgt werden, bis sich der schützende Lipidfilm neu aufgebaut hat. Viele greifen fälschlicherweise zu Anti-Schuppen-Shampoos. Diese sind häufig zu aggressiv für die empfindliche Kopfhaut. Du solltest außerdem zu heißes Föhnen und zu heißes Wasser beim Haarewaschen vermeiden.

Stattdessen sollte besser ein feuchtigkeitsspendendes, mildes Shampoo verwendet werden und wenig oder nicht austrocknende Styling – Produkte. 

Hast Du fettige Schuppen ? 

Fettige Schuppen sind eher gelblich, groß, fallen seltener aus dem Haar heraus, sondern bleiben eher an deiner Kopfhaut kleben. Ölige, gelbliche Ablagerungen auf dem Kopf sind typisch für fettige Schuppen.

Hier ist nun ein Schuppenshampoo erforderlich. Die Wahl des richtigen Shampoos ist entscheidend. Je nach Ursache der fettigen Schuppen sollte das Shampoo passende, wirksame Inhaltsstoffe haben.

Achtung: Ist das Problem gelöst mit deinen Schuppen, solltest du das Shampoo wechseln. Erst wenn das Problem wieder auftritt, kannst du dein Schuppenshampoo erneut aus dem Schrank hervorholen.

Hier vielleicht ein Produkt für dich, das dir helfen kann 

Schuppenshampoo

„Nicht jede Schuppe ist gleich Schuppe. Ob du ein Anti – Schuppenshampoo brauchst, fragst du am besten deinen Friseur“ 💆🏻‍♂️

Ein weiter Beitrag, der dich interessieren könnte. Wie pflegst du deinen Bart richtig? klicke hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.