Haarausfall und seine Ursachen

Haarausfall

Was ist überhaupt Haarausfall?

Von Haarausfall spricht man, wenn kontinuierlich Haare ausfallen und nicht wieder nachwachsen.

Du verlierst normalerweise 70-100 Haare am Tag und findest diese im Bett, in der Bürste oder der Dusche wieder. Verlierst du mehr als 100 Haare am Tag und das über einen längeren Zeitraum, kann das auf Haarausfall deuten. Sichtbar wird der Haarausfall an einigen haarlosen Stellen. 

Welche Haarausfallarten gibt es überhaupt?

  • anlagebedingter Haarausfall (androgenetische Alopezie)
  • kreisrunder Haarausfall (Alopecia areata)
  • diffuser Haarausfall (Alopecia diffusa)
  • andere Formen (zum Beispiel aufgrund von Entzündungen oder ständigem Druck und Zug am Haar)

Ursachen für Haarausfall

Bei dem anlagebedingten Haarausfall reagieren die Haarwurzeln auf das männliche Sexualhormon Testosteron. Die Wachstumsphase der Haare wird kürzer und die Wurzeln schrumpfen. Stirnglatze, Geheimratsecken und lichter werdendes Haar sind die Folge und das nicht nur bei Männern, Frauen können ebenfalls betroffen sein. Die Ursachen für den kreisrunden Haarausfall sind bis heute noch nicht eindeutig geklärt, man vermutet, dass das Immunsystem gestört ist. Kahle, münzgroße Stellen sind typisch für diese Art des Haarausfalls, betroffen sind meistens nur junge Menschen bis 30 Jahre. 

Diffuser Haarausfall dünnt das Haar großflächig aus. Infektionskrankheiten, Schilddrüsenfunktionsstörungen oder auch Vergiftungen, Mangelernährung oder Stress können die Ursache sein. Andere Formen können Auslöser wie eine Pilzinfektion oder Schuppenflechte haben. Auch zu starkes Ziehen, Drücken oder Reiben kann zum Haarausfall führen. Medikamente haben ebenfalls Wirkstoffe, die zu Haarausfall führen können. 

Behandlung

Haarausfall kann viele verschiedene Gründe haben und es gibt zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten. Welche für dich am besten geeignet ist, besprichst du am besten mit deinem Friseur oder Arzt. In vielen Fällen löst sich das Problem Haarausfall von alleine, wie z. B. der Haarausfall nach einer Schwangerschaft. 

„Es ist wichtig herauszufinden, wo der Haarausfall her kommt – viele Gründe führen eher zum Arzt und nicht zum Koffeinshampoo 😉“

date your beauty
date deinen Friseur, lade dir die dateYOURbeauty App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.