Trockenhaarschnitt, die Pro-und Kontras

Trockenhaarschnitt

Welche Vorteile hat ein Trockenhaarschnitt?
Im trockenen Zustand kann man die Struktur, Wirbel und kaputten Spitzen sehr gut sehen. Das sollte bei einem Beratungsgespräch sowieso alles berücksichtigt werden. Ein Pony oder die Konturen kann man auch sehr gut im trockenen Zustand schneiden.

Bei lockigen Haaren ist ein Trockenhaarschnitt gar nicht so schlecht. Locken sind sehr widerspenstig und machen, was sie wollen. Im nassen Zustand kann man Locken schnell zu kurz schneiden, weil ein nasses Haar dehnbar ist und eine Locke sich beim Trocknen wieder zusammenzieht.

Welche Nachteile hat ein Trockenhaarschnitt?
Bei glatten und feinen Haaren wäre es besser, die Haare vorher zu waschen, da fällt das Schneiden einfacher. Auch Haare, die lange nicht gewaschen wurden, tragen zu keinem guten Haarschnitt bei. Haare, die am Ansatz fettig werden und ungünstig darauf liegen, sind nicht mehr in ihrer natürlichen Form. Einen komplett neuen Haarschnitt von lang auf kurz schneidet sich ebenfalls besser im nassen Haar.

Haare waschen, ja oder nein?
Natürlich kostet Wasser, Produkt und Zeit auch Geld. Und ob Haare gewaschen werden sollen oder nicht, solltest du deinem Friseur des Vertrauens überlassen. Außerdem ist eine ausgiebige Massage beim Waschen doch ein kleiner Wellnessextrabonus oben drauf. Darauf möchte man doch ungern verzichten 🧖. Oder?

„Vertraue deinem Friseur, er wird wissen, ob ein Trockenhaarschnitt oder Nasshaarschnitt besser für dein Haar ist.“

dateYOURbeauty app
Lade dir die dateYOURbeauty App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.