Messerschnitt, Scherenschnitt oder Maschinenschnitt?

Was für Schneidewerkzeuge gibt es?
Der eine bekommt die Haare mit der Schere, der andere mit dem Messer oder einer Maschine geschnitten. Man hat auch schon Fackeln, Äxte, Säbel oder Heckenscheren gesehen. Aber zum Glück nur im TV. Die gängigsten Schneidewerkzeuge sind auf jeden Fall Schere, Messer und Maschine. Das sind die Werkzeuge, mit denen ein Friseur lernt, Haare zu schneiden.

Wann verwendet man eine Schere?
Die Schere ist das am häufigsten benutze Werkzeug eines Friseurs. Ok, der eine nutzt sie mehr, der andere weniger. Die Kopfhaare kannst du aber bei jeder Technik mit der Schere schneiden. Bei langen Haaren zum Beispiel, um die Grundlinie oder Stufen zu schneiden. Bei einem Pixie Cut kann man mit einer Schere die Übergänge weich schneiden. Eine Schere erzeugt klare und deutliche Schnitte.

Wann verwendet man ein Messer?
Ein Messer kann bei allen Haarlängen, dicken und lockigen Haaren zum Einsatz kommen. Wurde mit einem Messer geschnitten, fallen die Haare weicher und natürlicher. Hier kommt es aber darauf an, wie der Haarschnitt wirken soll. Ein leicht fedrig und fließender Schnitt der mit sanften Übergängen, welcher weniger frisiert, sondern natürlicher wirkt. Schere und Messer werden auch häufiger in Kombination genutzt.

Wann verwendet man eine Maschine?

Die Haarschneidemaschine wird eher bei sehr kurzen Haaren genutzt. Es gibt verschiedene Aufsätze, um die Haarlänge zu bestimmen. Eine Maschine „rasiert“ die Haare exakt auf eine Länge. Die Maschine wird gerne bei einem klassischen Fassonschnitt gebraucht. Übergänge, besonders an der Kontur, damit zu schneiden und überflüssige Haare so kürzen, dass man sie nicht mehr sieht. 

„Dein Friseur weiß, welche Methode am besten für deine Haare ist. 💇“

dateYOURbeauty app
lade dir die dateYOURbeauty App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.