Lücken im Bart

Lücken im Bart

Woher kommen die Lücken im Bart?

Eine große Herausforderung für fast alle Männer, sich einen dichten Bart wachsen zu lassen, sind Lücken im Bart. Diese können viele Ursachen haben wie genetische Veranlagung oder Hormonschwankungen, die du leider nicht beeinflussen kannst. Selbst eine falsche Ernährung kann zu Lücken in deinem Bart führen. 

Tipps für einen dichteren, volleren Bart:

Es liegt nicht alles in den Genen. Eine gesunde Ernährung mit reichhaltigen Nährstoffen kann einen Bart verdichten. Eine täglichen Pflegeroutine kann einen lückenlosen Bart ebenfalls fördern. 

Da solltest du einige Schritte beachten: 

Durch das Massieren deines Gesichtes im Bartbereich regst du die Durchblutung an und somit das Haarwachstum. Nutze dazu ab und zu ein Peeling, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Und achte darauf, dir mehr Me-Time zu gönnen und weniger Stress zu haben. 

Eine Bartbürste fördert das Wachstum

Eine Bartbürste stimuliert die Haut unter deinem Bart. Wenn du deinen Bart täglich bürstest, entknotest du deine Barthaare und verteilst natürliche Fette auf den Barthaaren. Abgestorbene Hautzellen werden damit ebenfalls entfernt, die Haut kann wieder atmen und das Wachstum der Barthaare wird gefördert. Eine Bartbürste kann darüber hinaus Juckreiz und Entzündungen auf der Haut lindern.

Auch die richtige Pflege, abgestimmt auf deine Haut ist wichtig.

Grundsätzlich kaschiert ein längerer Bart Lücken im Bart. Ein Chin Starb oder Ziegenbart wären auch eine gute Alternative. Verschiedene Bartstyles findest du hier  

Achte auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung und die optimale Pflege für deinen Bart; dein Friseur oder Barber kann dich dazu noch mal beraten.

Lade dir jetzt die neue dateYOURbeauty App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.